Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Sandro Wagner wechselt nach China

Sandro Wagner verlässt den FC Bayern München und wechselt mit sofortiger Wirkung nach China zu Tianjin Teda, wo der frühere Schweizer Nationalcoach Uli Stielike Trainer ist.
Sandro Wagners Zeit bei Bayern München ist vorbei (Bild: KEYSTONE/AP/MATTHIAS SCHRADER)

Sandro Wagners Zeit bei Bayern München ist vorbei (Bild: KEYSTONE/AP/MATTHIAS SCHRADER)

(sda)

Der 31-jährige Stürmer, der acht Länderspiele für Deutschland bestritten hat, soll dort gemäss der Zeitung «Bild» in zwei Jahren 15 Millionen Euro verdienen. Die Ablösesumme soll fünf Millionen Euro betragen.

Wagner war vor einem Jahr von Hoffenheim in seine Geburtsstadt München zurückgekehrt. Allerdings spielte er unter Bayern-Trainer Niko Kovac keine Rolle mehr. Zuletzt war er nicht einmal mehr im Kader. Deshalb entsprach der Bundesliga-Zweite Wagners Wunsch, um Auflösung des bis 2020 laufenden Vertrages.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.