Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Schweizer Curler vorzeitig in WM-Achtelfinals

An der Mixed-Doppel-WM im schwedischen Östersund qualifizieren sich die Schweizer Curler schon vor dem letzten Gruppenspiel für die Achtelfinals. Michèle Jäggi und Sven Michel bilanzieren 5:1 Siege.
Michèle Jäggi bleibt an der WM auf Siegeskurs (Bild: Keystone/MAX FUERI)

Michèle Jäggi bleibt an der WM auf Siegeskurs (Bild: Keystone/MAX FUERI)

(sda)

An der Mixed-Doppel-WM im schwedischen Östersund qualifizieren sich die Schweizer Curler schon vor dem letzten Gruppenspiel für die Achtelfinals. Michèle Jäggi und Sven Michel bilanzieren 5:1 Siege.

Die Schweizer Meister erlitten mit 6:7 gegen Italien (nach einer 6:3-Führung) ihre erste Niederlage. Hierauf jedoch bezwangen sie das bis dorthin ungeschlagene Team aus den USA 10:4.

Im letzten Gruppenspiel treffen Jäggi/Michel am Donnerstag auf Lettland, das Weiterkommen haben sie aber bereits sichergestellt. Der erste Gegner der Schweiz in den K.o.-Runden steht noch nicht fest. Bis anhin haben die Bernerin und der Interlakner in Nordschweden vollauf überzeugt.

Die Schweiz gewann sechs von bislang zehn WM-Turnieren in den jungen Olympia-Disziplin Mixed-Doppel. Auch Sven Michel war bereits Weltmeister, 2011 zusammen mit Alina Pätz.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.