Schweizer Heimspiele in WM-Vorbereitung definiert

Die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft bestreitet im Rahmen der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Bratislava und Kosice vier Heimspiele.

Drucken
Teilen
Schon bald beginnt für Nationaltrainer Patrick Fischer die WM-Vorbereitung (Bild: KEYSTONE/WALTER BIERI)

Schon bald beginnt für Nationaltrainer Patrick Fischer die WM-Vorbereitung (Bild: KEYSTONE/WALTER BIERI)

(sda)

Am 26. April in Sierre (20.15 Uhr) und am Tag darauf in Genf (18.00 Uhr) bekommt es die Mannschaft von Trainer Patrick Fischer zweimal mit Frankreich zu tun. Zum Abschluss der Vorbereitung spielen die Schweizer zwei Partien gegen Gruppengegner Lettland - am 3. Mai in Herisau (20.15 Uhr) und am 4. Mai in Weinfelden (18.30 Uhr). In der Woche vor den Duellen mit Frankreich reist der letztjährige WM-Silbermedaillengewinner nach Sotschi und trifft zweimal auf Russland. In der Slowakei gilt es erstmals am 11. Mai gegen Aufsteiger Italien ernst.