Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Schweizer Männer siegen in den Niederlanden

Das Schweizer Männerteam der Kunstturner gewinnt im niederländischen Hoofddorp den Länderkampf gegen die Auswahl der Gastgeber.
Die Schweizer Kunstturner freuen sich über den Sieg in den Niederlanden (Bild: KEYSTONE/PETER SCHNEIDER)

Die Schweizer Kunstturner freuen sich über den Sieg in den Niederlanden (Bild: KEYSTONE/PETER SCHNEIDER)

(sda)

Das Schweizer Team mit Christian Baumann, Pablo Brägger, Benjamin Gischard, Oliver Hegi, Noe Seifert und Eddy Yusof besiegte im letzten Ernstkampf vor den Weltmeisterschaften Ende Oktober in Doha seine niederländischen Konkurrenten mit einem Vorsprung von zwei Punkten. Die Schweizer Turner zeigten über weite Strecken eine überzeugende Leistung. Einzelne Fehler am Boden und am Reck verhinderten einen deutlicheren Sieg.

Dritter Rang für Turnerinnen

Auch die Schweizer Kunstturnerinnen lieferten im deutschen Rüsselsheim eine anständige Leistung ab. Die Equipe mit Caterina Barloggio, Ilaria Käslin, Leonie Meier, Stefanie Siegenthaler, Fabienne Studer und Anina Wildi belegte im Vierländerkampf hinter Deutschland und Italien den 3. Rang. Das Team aus Frankreich wird Vierte. Den Schweizerinnen gelangen die Übungen am Boden, am Sprung und am Balken sehr gut. Einzig am Balken unterliefen gleich mehreren Turnerinnen Fehler.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.