Schweizer U18 schafft den Ligaerhalt

Die Schweizer U18 wird auch an der nächsten WM in Schweden der höchsten Division angehören.

Merken
Drucken
Teilen
Schaffte mit der Schweizer U18 an der WM in Russland den Ligaerhalt: Cheftrainer Thierry Paterlini (Bild: KEYSTONE/DOMINIK BAUR)

Schaffte mit der Schweizer U18 an der WM in Russland den Ligaerhalt: Cheftrainer Thierry Paterlini (Bild: KEYSTONE/DOMINIK BAUR)

(sda)

Die Schweizer U18 wird auch an der nächsten WM in Schweden der höchsten Division angehören.

Das Team von Thierry Paterlini schaffte im russischen Magnitogorsk im zweiten von maximal drei Playout-Spielen den Ligaerhalt. Es bezwang Frankreich dank je zwei Toren pro Drittel 6:0. Goalie Luca Hollenstein (EV Zug) realisierte seinen ersten Shutout dank 19 Paraden.

Flügelstürmer Gilian Kohler vom kanadischen Juniorenteam Kootenay Ice steuerte nach seinen ersten drei Punkten des Turniers im ersten Spiel gegen Frankreich diesmal sogar vier Zähler bei. Der beste Schweizer Skorer erzielte drei Tore und einen Assist; er verliess das Eis wie Stéphane Patry mit einer Plus-5-Bilanz.