SC Bern: Sciaroni mit sechs Spielsperren und 8660 Franken gebüsst

Gregory Sciaroni wird dem SC Bern noch länger fehlen. Der Stürmer erhält eine Sperre von sechs Spielen und muss zudem 8660 Franken Busse zahlen.

Drucken
Teilen
SCB-Stürmer Gregory Sciaroni lauert vor Rapperswils Goalie Melvin Nyffeler (Bild: KEYSTONE/PATRICK B. KRAEMER)

SCB-Stürmer Gregory Sciaroni lauert vor Rapperswils Goalie Melvin Nyffeler (Bild: KEYSTONE/PATRICK B. KRAEMER)

(sda)

Sciaroni hatte am vergangenen Freitag im Meisterschaftsspiel gegen die Rapperswil-Jona Lakers einen Check gegen den Kopf von Timo Helbling angebracht.

Für das Strafmass kam erschwerend dazu, dass der Tessiner - damals noch für den HC Davos spielend - bereits in den vergangenen zwei Saisons jeweils für vier Partien für Aktionen gegen den Kopf gesperrt worden war.

Eine Spielsperre hat Sciaroni bereits verbüsst.