Scott Sutters Rücktritt am Geburtstag

Scott Sutter erklärt an seinem 34. Geburtstag den Rücktritt. Der Schweizer mit Wurzeln in London spielte zuletzt für die Vancouver Whitecaps. Dort lief sein Vertrag Ende 2019 aus.

Drucken
Teilen
Der frühere Schweizer Internationale Scott Sutter - hier im Dress von Orlando - beendet seine Karriere

Der frühere Schweizer Internationale Scott Sutter - hier im Dress von Orlando - beendet seine Karriere

KEYSTONE/AP/JOHN RAOUX
(sda)

«Es ist Zeit, zurückzulehnen, eine Flasche Rotwein zu öffnen, oder drei, und darüber nachzudenken, was ich alles erlebt habe dank diesem wunderschönen Spiel», verkündete Sutter über Twitter.

Sutter absolvierte in seiner Karriere über 250 Spiele (8 Tore) in der Super League für die Grasshoppers, die Young Boys und den FC Zürich - die meisten als rechter Aussenverteidiger. Im Frühling 2017 wechselte er in die nordamerikanische Profi-Liga zu Orlando City und zog von dort Anfang 2019 weiter zu den Vancouver Whitecaps.

Das nunmehr letzte offizielle Spiel seiner Karriere bestritt Sutter am 30. September 2019 beim 4:3-Auswärtssieg gegen Los Angeles Galaxy und Superstar Zlatan Ibrahimovic.

Für die Schweiz kam Sutter unter Ottmar Hitzfeld 2010 in zwei Länderspielen zum Einsatz.