Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Sébastien Buemi bleibt Ersatzfahrer bei Red Bull

Sébastien Buemi bekommt einen weiterführenden Vertrag als Ersatzfahrer von Red Bull in der Formel 1. Der 30-jährige Waadtländer geht in sein neuntes Jahr beim britisch-österreichischen Rennstall.
Sébastien Buemi wird auch 2019 auf drei Hochzeiten tanzen (Bild: KEYSTONE/EPA EFE/KAI FOERSTERLING)

Sébastien Buemi wird auch 2019 auf drei Hochzeiten tanzen (Bild: KEYSTONE/EPA EFE/KAI FOERSTERLING)

(sda/apa/reu)

Buemi wird weiterhin auch in der Formel E, die er 2015/16 gewonnen hat, und in der Langstrecken-WM engagiert sein. Der letzte Renneinsatz des aktuellen Le-Mans-Siegers Buemi in der Formel 1 geht auf die Saison 2011 zurück, als er für das Red-Bull-Zweitteam Toro Rosso fuhr.

Der Niederländer Max Verstappen und der Franzose Pierre Gasly sind die Formel-1-Stammpiloten von Red Bull, das für die im März beginnende Saison von Renault- auf Honda-Motoren umgestiegen ist.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.