Sefolosha muss mit Utah erneut als Verlierer vom Feld

Die Utah Jazz erleben zwei Tage nach der höchsten Niederlage ihrer Geschichte erneut keinen erfreulichen Abend. Das NBA-Team mit dem Schweizer Thabo Sefolosha verliert in Philadelphia 107:113.

Drucken
Teilen
Thabo Sefolosha kam in Philadelphia auf sechs Rebounds (Bild: KEYSTONE/FR171389 AP/MICHAEL AINSWORTH)

Thabo Sefolosha kam in Philadelphia auf sechs Rebounds (Bild: KEYSTONE/FR171389 AP/MICHAEL AINSWORTH)

(sda)

Für Utah war es im 15. Saisonspiel die achte Niederlage. Thabo Sefolosha kam zum vierten Mal zum Einsatz. Der Defensivspezialist aus dem Waadtland stand rund elf Minuten auf dem Parkett und überzeugte mit sechs Defensiv-Rebounds.

Eine grandiose Leistung bot Kyrie Irving im Topspiel der Eastern Conference zwischen den Boston Celtics und den Toronto Raptors. Mit einer persönlichen Saisonbestleistung von 43 Punkten führte Irving die Celtics gegen den Leader praktisch im Alleingang zum Sieg. Boston setzte sich in einer spannenden und hochstehenden Partie schliesslich mit 123:116 nach Verlängerung durch.