Selina Gasparin erzielt mit Platz 10 Saison-Bestresultat

Selina Gasparin überzeugt beim Sprint im finnischen Kontiolahti mit Platz 10.

Hören
Drucken
Teilen
Selina Gasparin blieb im Liegend-Anschlag fehlerfrei.

Selina Gasparin blieb im Liegend-Anschlag fehlerfrei.

KEYSTONE/EPA/ANTONIO BAT
(sda)

Die älteste der drei Gasparin-Schwestern büsste bei windigen Verhältnissen nach zwei Strafrunden 55 Sekunden auf die Siegerin Denise Herrmann ein. Die Deutsche feierte unter Ausschluss der Öffentlichkeit ihren dritten Saisonsieg.

Die Norwegerin Tiril Eckhoff wahrte mit dem 3. Rang die kleine Chance auf den Gewinn des Gesamt-Weltcups. Spitzenreiterin Dorothea Wierer aus Italien musste sich mit dem 19. Platz begnügen.

Die Team-Leaderin Lena Häcki verpasste nach 7 Strafrunden (78.) die Verfolgung. Der Wettkampf der Männer und Frauen findet am Samstag noch statt, nachdem wegen der Coronavirus-Pandemie das ursprünglich für kommende Woche geplante Finale in Oslo ersatzlos gestrichen wurde. In der Verfolgung werden allerdings nicht mehr alle Teams teilnehmen. Die Amerikaner beispielsweise flogen wegen des von Präsident Donald Trump verhängten Einreiseverbots schon vor dem Weltcup nach Hause. Zudem reist die österreichische Mannschaft bereits am Samstagmorgen ab wie auch die Slowaken.