Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Serena Williams fehlt im Aufgebot für den Fed Cup

Die USA tritt nächste Woche im Fed Cup gegen die Schweiz ohne die 23-fache Grand-Slam-Siegerin Serena Williams an.
Kein Comeback im Fed Cup: Serena Williams fehlt im US-Aufgebot für die Partie gegen die Schweiz (Bild: KEYSTONE/EPA/JASON SZENES)

Kein Comeback im Fed Cup: Serena Williams fehlt im US-Aufgebot für die Partie gegen die Schweiz (Bild: KEYSTONE/EPA/JASON SZENES)

(sda)

Angeführt wird das amerikanische Team von den beiden Top-15-Spielerinnen Sloane Stephens (WTA 8) und Madison Keys (WTA 14). Ausserdem nominierte Captain Kathy Rinaldi Sofia Kenin (WTA 36), Jessica Pegula (WTA 74) und Jennifer Brady (WTA 78) für das Aufstiegs-Playoff in die Weltgruppe.

Im Vorfeld war spekuliert worden, dass Serena Williams im Teamwettbewerb ihre Comeback geben könnte.

Die Schweizerinnen werden ohne Belinda Bencic (WTA 20) und Stefanie Vögele (WTA 97) und damit ohne ihre nominellen Nummern 1 und 3 nach San Antonio reisen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.