Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Servette beendet Negativserie

Nach acht Spielen ohne Sieg kann sich Servette in der 31. Runde der Challenge League fangen und gewinnt auswärts gegen Aarau 2:1. Schaffhausen siegt in Wil 1:0.
Steven Lang brachte Servette in Aarau in Führung (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

Steven Lang brachte Servette in Aarau in Führung (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

(sda)

Nach acht Spielen ohne Sieg kann sich Servette in der 31. Runde der Challenge League fangen und gewinnt auswärts gegen Aarau 2:1. Schaffhausen siegt in Wil 1:0.

Die Genfer setzten sich beim Tabellensiebten Aarau dank Treffern von Steven Lang (24. Minute/Foulpenalty) und Mychell Chagas (77.) etwas schmeichelhaft mit 2:1 durch und hielten im Kampf um Platz 2 den Kontakt zum FC Schaffhausen. Die Aarauer waren in der zweiten Halbzeit phasenweise drückend, scheiterten aber dreimal aus günstigen Positionen. Varol Tasar, der nach einer halben Stunde zum 1:1 ausgeglichen hatte, blieb dadurch der einzige Torschütze bei den Gastgebern.

Beim FC Schaffhausen zeigt die Leistungskurve seit der Bekanntgabe, dass man sich Ende Saison von Trainer Boris Smiljanic trennen wird, weiter nach oben. Im sechsten Spiel seit dem Personalentscheid gelangten die Munotstädter mit einem hochverdienten 1:0 in Wil zum fünften Sieg. Tunahan Ciceks Siegtreffer in der 71. Minute sah unter anderem der als möglicher Smiljanic-Nachfolger gehandelte ehemalige deutsche Internationale Christian Ziege von den Zuschauerrängen aus.

Kurztelegramme und Rangliste

Aarau - Servette 1:2 (1:1). - 2619 Zuschauer. - SR Erlachner. - Tore: 24. Lang (Foulpenalty) 0:1. 29. Tasar 1:1. 77. Chagas 1:2. - Bemerkung: 5. Rossini (Aarau) verletzt ausgeschieden.

Wil - Schaffhausen 0:1 (0:0). - 810 Zuschauer. - SR Cibelli. - Tor: 71. Cicek 0:1. - Bemerkungen: 24. Lattenschuss Del Toro (Schaffhausen). 33. Lattenkopfball Von Niederhäusern (Wil).

Rangliste: 1. Neuchâtel Xamax FCS 30/72 (67:31). 2. Schaffhausen 31/54 (58:43). 3. Servette 31/53 (47:31). 4. Vaduz 31/51 (54:39). 5. Rapperswil-Jona 30/49 (45:37). 6. Wil 31/34 (31:38). 7. Aarau 31/34 (41:54). 8. Chiasso 30/30 (34:51). 9. Winterthur 31/25 (35:49). 10. Wohlen 30/17 (34:73).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.