Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Shaqiri dankt Vertrauen mit entscheidendem Pass

Xherdan Shaqiri spielt erstmals in der Premier League für Liverpool durch und ermöglicht mit seinem Assist den 1:0-Siegtreffer von Mohamed Salah in Huddersfield. Liverpool ist damit Co-Leader.
Xherdan Shaqiri darf erstmals in der Liga für Liverpool durchspielen (Bild: KEYSTONE/EPA/PETER POWELL)

Xherdan Shaqiri darf erstmals in der Liga für Liverpool durchspielen (Bild: KEYSTONE/EPA/PETER POWELL)

(sda)

Zum dritten Mal stand Shaqiri für den FC Liverpool in der Startformation. In der Meisterschaft war er vor einem Monat gegen Southampton nach einer guten ersten Halbzeit zur Pause ausgewechselt worden. Wenige Tage später hatte er auch im Ligacup von Beginn weg spielen können, war aber nach 90 Minuten im Duell mit Chelsea als Verlierer vom Platz gegangen.

In Huddersfield, beim noch sieglosen letztjährigen Aufsteiger, ersetzte Shaqiri den verletzten Sadio Mané. Mit seinem intelligenten Pass auf Salah hatte er in der 24. Minute entscheidenden Anteil am Sieg. Der Ägypter verwertete das Zuspiel gekonnt und beendete seine kleine Torflaute von vier Spielen.

Chelsea trifft in der Nachspielzeit

Chelsea, neben Liverpool und Manchester City die dritte noch ungeschlagene Mannschaft in der Premier League, verhinderte in der 96. Minute die erste Meisterschaftsniederlage unter Trainer Maurizio Sarri. Ross Barkley erzielte vor eigenem Anhang das 2:2 gegen Manchester United, das zuvor einen 0:1-Pausenrückstand dank zwei Toren von Anthony Martial gewendet hatte. Chelsea hatte die erste Halbzeit bestimmt, Manchester United die zweite.

Der Match endete mit Tumulten an der Seitenlinie. José Mourinho, der in diesen Wochen viel kritisierte Coach von Manchester United, fühlte sich zurecht vom Jubel eines Chelsea-Betreuers provoziert. Spieler gerieten kurz aneinander. Die Lage beruhigte sich aber rasch wieder. Für Mourinho wäre ein Sieg bei seinem Ex-Klub, den er zu drei Meistertiteln geführt hat, ein Befreiungsschlag gewesen. Manchester United hat seit dem 3:0 bei den Young Boys vor einem guten Monat auswärts nicht mehr gewonnen.

Fünf Gegentreffer für den Rückkehrer

Eine Rückkehr an alter Wirkungsstätte erlebte auch Joe Hart, und sie verlief unangenehmer als jene von Mourinho. Der langjährige englische Nationalkeeper kassierte mit Burnley bei Manchester City eine 0:5-Niederlage. Den 31-Jährigen trifft allerdings keine Schuld an den Gegentoren. Dass es bis zur 54. Minute nur 0:1 stand, war auch sein Verdienst. Danach drehte der Meister und Leader auf und traf noch durch Bernardo Silva, Fernandinho, Riyad Mahrez und Leroy Sané.

Telegramme, Resultate und Rangliste:

Chelsea - Manchester United 2:2 (1:0) - 40'721 Zuschauer. - Tore: 21. Rüdiger 1:0. 55. Martial 1:1. 73. Martial 1:2. 96. Barkley 2:2.

Manchester City - Burnley 5:0 (1:0). - 54'094 Zuschauer. - Tore: 17. Agüero 1:0. 54. Bernardo Silva 2:0. 56. Fernandinho 3:0. 83. Mahrez 4:0. 90. Sané 5:0.

West Ham - Tottenham 0:1 (0:1). - 56'921 Zuschauer. - Tor: 44. Lamela 0:1.

Newcastle - Brighton 0:1 (0:1). - 50'329 Zuschauer. - Tor: 29. Kayal 0:1. - Bemerkungen: Newcastle ohne Schär (Ersatz).

Huddersfield - Liverpool 0:1 (0:1). - 24'263 Zuschauer. - Tor: 24. Salah 0:1. - Bemerkungen: Huddersfield mit Hadergjonaj (bis 69.). Liverpool mit Shaqiri.

Weitere Resultate: Bournemouth - Southampton 0:0. Cardiff City - Fulham 4:2. Wolverhampton - Watford 0:2. - Die weiteren Spiele der 9. Runde. Sonntag: Everton - Crystal Palace 17.00. - Montag: Arsenal - Leicester City 21.00.

Rangliste: 1. Manchester City 9/23 (26:3). 2. Liverpool 9/23 (16:3). 3. Chelsea 9/21 (20:7). 4. Tottenham Hotspur 9/21 (16:7). 5. Arsenal 8/18 (19:10). 6. Bournemouth 9/17 (16:12). 7. Watford 9/16 (13:12). 8. Wolverhampton 9/15 (9:8). 9. Manchester United 9/14 (15:16). 10. Leicester City 8/12 (14:12). 11. Everton 8/12 (13:12). 12. Brighton & Hove Albion 9/11 (10:13). 13. Burnley 9/8 (10:17). 14. Crystal Palace 8/7 (5:9). 15. West Ham United 9/7 (8:14). 16. Southampton 9/6 (6:14). 17. Cardiff City 9/5 (8:19). 18. Fulham 9/5 (11:25). 19. Huddersfield Town 9/3 (4:18). 20. Newcastle United 9/2 (6:14).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.