Siege für Kriens-Luzern und Wacker

Kriens-Luzern festigt in der NLA den 3. Tabellenrang. Das Team des früheren Schweizer Nationaltrainers Goran Perkovac siegt bei Suhr Aarau 27:22.

Drucken
Teilen
Der Thuner Goalie Flavio Wick hatte einen grossen Anteil am Sieg seiner Mannschaft

Der Thuner Goalie Flavio Wick hatte einen grossen Anteil am Sieg seiner Mannschaft

KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
(sda)

Die Zentralschweizer gingen erst in der 40. Minute zum ersten Mal in Führung (15:14). Nach dem 19:20 (49.) gestanden sie Suhr Aarau, das zuvor inklusive Schweizer Cup viermal hintereinander gewonnen hatte, nur noch zwei Tore zu.

Wacker Thun bezwang den Tabellenletzten RTV Basel zu Hause 29:26. Obwohl die Berner Oberländer in der 29. Minute 17:11 vorne lagen, wurde es nochmals spannend. Die Basler kämpften sich zurück. In der 47. Minute stand es 23:23. Dann zog der Favorit mit fünf Toren in Folge wieder davon. Der Thuner Keeper Flavio Wick kam mit 16 Paraden auf eine Abwehrquote von 42 Prozent. Wacker rückte in der Tabelle dank dem dritten Sieg in Folge vom 6. auf den 4. Platz vor.