Smiljanic bleibt doch Trainer bei Schaffhausen

Der Challenge-League-Klub Schaffhausen belässt Boris Smiljanic (41) nun doch auf dem Trainer-Posten für die nächste Saison.

Drucken
Teilen
Boris Smiljanic bleibt nun doch Trainer bei Schaffhausen (Bild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

Boris Smiljanic bleibt nun doch Trainer bei Schaffhausen (Bild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

(sda)

Ende März hatte Vereinspräsident Aniello Fontana wegen einer Baisse (sechs Niederlagen in den ersten sieben Meisterschaftsspielen 2018) noch gegenüber den "Schaffhauser Nachrichten" angekündigt, Smiljanic müsse am Saisonende gehen.

Doch der aus der GC-Nachwuchsabteilung geholte Smiljanic schaffte mit dem Team noch den Turnaround und verbesserte sich vom 5. auf den 2. Platz. Vorab der Endspurt mit drei Siegen in den letzten vier Spielen muss den Ausschlag für das wiedergewonnene Vertrauen in Smiljanic gegeben haben. Der Entscheid der Klubführung erfolgte "klar und einstimmig", lautet das Statement des Vereins.