Sokratis Papastathopoulos als Konkurrenz zu Lichtsteiner

Sokratis Papastathopoulos wechselt nach fünf Jahren bei Borussia Dortmund zu Arsenal. Die Ablösesumme für den 30-jährigen Verteidiger soll rund 25 Millionen Franken betragen

Drucken
Teilen
Der Grieche Sokratis verteidigt in Zukunft für Arsenal und nicht mehr für Dortmund (Bild: KEYSTONE/FR170512 AP/RINGO H.W. CHIU)

Der Grieche Sokratis verteidigt in Zukunft für Arsenal und nicht mehr für Dortmund (Bild: KEYSTONE/FR170512 AP/RINGO H.W. CHIU)

(sda)

Der griechische Internationale ist nach Stefan Lichtsteiner und dem deutschen Goalie Bernd Leno die dritte defensive Verstärkung für Arsenal, bei dem auch Granit Xhaka unter Vertrag steht.

Dortmund plant derweil mit Manuel Akanji in der Abwehrzentrale. Der Schweizer Nationalspieler hatte im Saison-Finish auch auf den Seiten überzeugt. Mögliche Partner in der Innenverteidigung sind Mainz-Zugang Abdou Diallo, Ömer Toprak und Dan-Axel Zagadou.