Sperren gegen Alain Geiger, Alex Schalk und Stefan Knezevic

Nach den Platzverweisen in der Partie vom Mittwoch zwischen Servette und Luzern hat die Disziplinarkommission der Swiss Football League Sperren ausgesprochen.

Drucken
Teilen
Alain Geiger (Mitte) wird sich das Spiel seiner Mannschaft am Sonntag in St. Gallen von der Tribüne aus ansehen müssen

Alain Geiger (Mitte) wird sich das Spiel seiner Mannschaft am Sonntag in St. Gallen von der Tribüne aus ansehen müssen

KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
(sda)

Servettes Stürmer Alex Schalk und Luzern-Verteidiger Stefan Knezevic wurden nach ihren Platzverweisen am Mittwoch für zwei Spiele gesperrt. Trainer Alain Geiger, der in der Partie zwischen Servette und Luzern (2:0) wegen Reklamierens ebenfalls die Rote Karte sah, fehlt den Genfern am Sonntag gegen den FC St. Gallen.