Stabhochsprung-Elite misst sich im Lausanner Stadtzentrum

Die diesjährige Athletissima findet am 2. September in Form eines Stabhochsprung-Wettkampfs in Lausannes Stadtzentrum statt.

Drucken
Teilen
Der Hallen-Weltrekordhalter Armand Duplantis führt das hochklassige Teilnehmerfeld der Stabhochspringer in Lausanne an

Der Hallen-Weltrekordhalter Armand Duplantis führt das hochklassige Teilnehmerfeld der Stabhochspringer in Lausanne an

KEYSTONE/AP/Michel Spingler
(sda)

Mit dem schwedischen Hallen-Weltrekordhalter Armand Duplantis, dem Franzosen Renaud Lavillenie, den Amerikanern Sam Kendricks und Cole Walsh sowie den Polen Piotr Lisek und Pawel Wojciechowski wartet der wegen der Ausbreitung des Coronavirus modifizierte Anlass mit einem hochkarätigen Teilnehmerfeld auf. Bei den Frauen fordern Angelica Moser und Nicole Büchler unter anderem die griechische Olympiasiegerin und Weltmeisterin Ekaterini Stefanidi und die amerikanische Hallenweltmeisterin Sandi Morris (USA) heraus.

Wie die Veranstalter bekannt gaben, werden auf dem Place de l'Europe zwei temporäre Anlagen installiert, sodass die Männer und Frauen in abwechselnder Folge parallel springen können. Insgesamt wird mit 16 bis 18 Athleten geplant, das Preisgeld beträgt 300'000 Franken. Bei der Zuschauerzahl werde man sich an den behördlichen Vorgaben ausrichten. Vorderhand wird mit 1000 Besuchern geplant.

Ursprünglich war die Athletissima 2020 am 20. August als Wettkampf im Rahmen der Diamond League geplant. Von diesem Plan mussten die Organisatoren im April abrücken.