Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Stefanie Vögele misslingt Wechsel der Unterlage

Stefanie Vögele misslingt der Wechsel von Sand auf Rasen. Die Aargauerin verliert beim WTA-Turnier in Nottingham in der 1. Runde gegen die topgesetzte Australierin Ashleigh Barty 3:6, 3:6.
Stefanie Vögele ist der Wechsel von Sand auf Rasen nicht geglückt (Bild: KEYSTONE/PETER KLAUNZER)

Stefanie Vögele ist der Wechsel von Sand auf Rasen nicht geglückt (Bild: KEYSTONE/PETER KLAUNZER)

(sda)

Mitte April hatte Vögele in Lugano die Halbfinals erreicht und damit das zweite wertvolle Ergebnis in dieser Saison nach der Final-Qualifikation von Anfang März in Acapulco erreicht. Seit dem Hoch im Tessin wartet sie allerdings auf Stufe WTA auf ein Erfolgserlebnis. Nach den Niederlagen in Prag und beim French Open in Paris musste sie sich zum dritten Mal in Folge bei ihrem ersten Auftritt geschlagen geben.

Gegen Barty (WTA 17) musste Vögele (WTA 93) nach dem dritten Vergleich zum zweiten Mal als Verliererin vom Platz. Beim ITF-Turnier im November 2012 in Toyota in Japan hatte sie die Australierin bezwungen, im April 2013 in Chiasso im Rahmen des Fedcups aber den Kürzeren gezogen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.