Tampa Bay zweiter Stanley-Cup-Finalist

Tampa Bay steht in den NHL-Playoffs als zweiter Finalist fest. Die Lightning entscheiden die Halbfinal-Serie gegen die New York Islanders dank einem 2:1-Sieg nach Verlängerung mit 4:2 für sich.

Drucken
Teilen
Die Spieler der Tampa Bay Lightning feiern den Finaleinzug

Die Spieler der Tampa Bay Lightning feiern den Finaleinzug

KEYSTONE/AP/JASON FRANSON
(sda)

Zwei Tage zuvor hatten die Islanders das vorzeitige Ausscheiden mit einem 3:2-Sieg dank einem Treffer in der zweiten Verlängerung noch abwenden können. In der sechsten Partie der Best-of-7-Serie war Tampa Bay in der zusätzlichen Spielzeit das glücklichere Team. Der kanadische Center Anthony Cirelli sorgte nach 13 Minuten und 18 Sekunden für die Entscheidung.

Die ersten beiden Tore fielen im ersten Drittel. Cirellis Landsmann Devon Toews brachte die Islanders in Führung, der Schwede Victor Hedman glich für die Lightning aus.

Tampa Bay, das sich zum ersten Mal seit fünf Jahren für den Stanley-Cup-Final qualifizierte, trifft in der in der Nacht auf Sonntag beginnenden Serie auf die Dallas Stars. Den bisher einzigen Titel gewannen die Lightning vor 16 Jahren. Auch Dallas sicherte sich die Trophäe einmal, vor 21 Jahren. In der darauffolgenden Saison, bei ihrer zweiten und letzten Final-Teilnahme, mussten sich die Stars den New Jersey Devils geschlagen geben.