Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Thiem zu stark für Zverev

Dominic Thiem steht nach einem 6:4, 6:2, 6:1-Sieg gegen Alexander Zverev wie in den letzten beiden Jahren im Halbfinal des French Open.
Zu stark für Alexander Zverev: Der Österreicher Dominic Thiem steht am French Open zum dritten Mal in Folge im Halbfinal (Bild: KEYSTONE/EPA/CAROLINE BLUMBERG)

Zu stark für Alexander Zverev: Der Österreicher Dominic Thiem steht am French Open zum dritten Mal in Folge im Halbfinal (Bild: KEYSTONE/EPA/CAROLINE BLUMBERG)

(sda)

Der Deutsche Zverev, der in diesem Jahr die Sandturniere in München und Madrid gewonnen und in Rom den Final erreicht hatte, zollte dem Kräfteverschleiss von drei Fünfsätzern in den letzten drei Runden Tribut und musste sich Mitte des zweiten Satzes am linken Oberschenkel behandeln lassen. So hatte er gegen den stark aufspielenden Österreicher spätestens nach dem verlorenen Startsatz keine Chance mehr.

In den letzten beiden Jahren scheiterte Thiem jeweils im Halbfinal klar am späteren Sieger (2016 Novak Djokovic, 2017 Rafael Nadal). Auch diesmal könnte der Gegner des Weltranglisten-Achten am Freitag Djokovic heissen. Der Serbe trifft in seinem Viertelfinal auf den italienischen Aussenseiter Marco Cecchinato.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.