Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Tiger Woods verbessert sich hinter Spitzengruppe

Mit einer sehr guten Runde von 66 Schlägen (6 unter Par) verbessert sich Tiger Woods am zweiten Tag des renommierten US-PGA-Tour-Turniers in Dublin/Ohio in die Nähe der Spitzengruppe.
Tiger Woods unter den Augen seiner vielen Fans (Bild: KEYSTONE/FR171035 AP/DAVID DERMER)

Tiger Woods unter den Augen seiner vielen Fans (Bild: KEYSTONE/FR171035 AP/DAVID DERMER)

(sda)

Zur Halbzeit des Memorial Tournament von Gastgeber Jack Nicklaus in Muirfield Village liegt Woods sechs Schläge hinter dem Leader, dem Amerikaner Kyle Stanley.

Das mit 8,9 Millionen Dollar dotierte Turnier ist für die meisten Weltklassespieler die letzte Standortbestimmung vor dem in zwei Wochen folgenden US Open.

Längst nicht alle Koryphäen scheinen in einer derart guten Verfassung zu sein wie der im Frühling seines Comebacks zügig vorankommenden Woods. Der Nordire Rory McIlroy, letzten Sonntag noch überlegener Sieger der Europa-PGA-Championship in Wentworth bei London, erreichte die Finalrunden nur knapp. Der dreifache Majorturnier-Gewinner Jordan Spieth aus den USA, schied nach zwei Runden deutlich aus.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.