Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Tor und Assist für Kevin Fiala

Die Nashville Predators feiern in ihrem 4. Spiel im neuen Jahr den 3. Sieg. Der St. Galler Kevin Fiala glänzt beim 4:0-Sieg der Predators bei den Toronto Maple Leafs mit einem Treffer und Assist.
Kevin Fiala avanciert für die Nashville Predators in Toronto zu einem der Matchwinner (Bild: KEYSTONE/AP/MARK HUMPHREY)

Kevin Fiala avanciert für die Nashville Predators in Toronto zu einem der Matchwinner (Bild: KEYSTONE/AP/MARK HUMPHREY)

(sda)

Ein erstes Mal stark in Erscheinung für die Franchise aus Tennessee trat der 22-jährige Schweizer Flügel zu Beginn des 2. Drittels im Powerplay. Fiala leitete mit einem Pass zur Mitte in der 25. Minute das 1:0 des Schweden Mattias Eckholm ein. 38 Sekunden vor der Schlusssirene krönte Fiala seinen Abend mit dem Tor zum 4:0. Alleine vor Goalie Michael Hutchinson verwandelte er sicher.

Die gute Leistung des Schweizers blieb in der kanadischen Metropole nicht unbemerkt, Fiala wurde neben Goalie Pekka Rinne (18 Paraden) und Verteidiger Eckholm (1 Treffer und 1 Assist) als einer der drei «Stars of the Game» ausgezeichnet. Dem St. Galler glückten in den letzten sechs Spielen acht Skorerpunkte (2 Treffer/6 Assists). Mit Captain Roman Josi, der während fast 22 Minuten zum Einsatz kam, stand ein zweiter Schweizer bei Nashville im Einsatz.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.