Toronto holt 30 Punkte auf, die Lakers verlieren erneut

Titelverteidiger Toronto Raptors gelingt in der Nacht auf Montag eine bemerkenswerte Aufholjagd. Die Kanadier holen gegen die Dallas Mavericks einen 30-Punkte-Rückstand auf und siegen mit 110:107.

Drucken
Teilen
Die Toronto Raptors mit Kyle Lowry boten gegen die Dallas Mavericks ein Spektakel

Die Toronto Raptors mit Kyle Lowry boten gegen die Dallas Mavericks ein Spektakel

KEYSTONE/AP/RJB
(sda)

Knapp drei Minuten vor Ende des dritten Viertels lagen die Raptors gegen die Mavericks 55:85 zurück, ehe der NBA-Champion dieses Jahres sein fulminantes Comeback startete. Fünfeinhalb Minuten vor Schluss glich Rondae Hollis-Jefferson für den Gastgeber zum 95:95 aus.

Eine kleine Krise durchleben die Los Angeles Lakers. Nach nur 3 Niederlagen in den ersten 27 Spielen der Saison gingen die Kalifornier beim 104:128 gegen die Denver Nuggets zum dritten Mal in Folge als Verlierer vom Parkett. Superstar LeBron James fehlte wegen einer Verletzung des Brustmuskels.

Trotz nunmehr 6 Niederlagen in 30 Spielen verbleiben die Lakers an der Spitze der Western Conference. Das beste Team der Liga sind die Milwaukee Bucks mit 27 Siegen bei nur 4 Niederlagen.