Langlauf

Tour de Ski kann stattfinden

Der Austragung der Tour de Ski in der Schweiz und in Italien steht nichts im Weg.

Drucken
Teilen
Die Tour de Ski macht auch in diesem Jahr in der Schweiz Halt - und zwar in Val Mästair, der Heimat von Rekordsieger Dario Cologna

Die Tour de Ski macht auch in diesem Jahr in der Schweiz Halt - und zwar in Val Mästair, der Heimat von Rekordsieger Dario Cologna

KEYSTONE/URS FLUEELER
(sda)

Laut dem Weltverband FIS kann die traditionelle Langlauf-Veranstaltung wie geplant stattfinden, nachdem die Behörden in Val Müstair sowie in Toblach und Val di Fiemme die entsprechende Genehmigung für die Rennen vom 1. bis 10. Januar 2021 erteilt haben.

Die skandinavischen Nationen, die aufgrund der Corona-Situation auf die anstehenden Weltcuprennen in Davos und Dresden am nächsten und übernächsten Wochenende verzichten, hatten dazu aufgefordert, Änderungen im Rennprogramm vorzunehmen. «Die FIS muss mehr Eigenverantwortung übernehmen und sicherstellen, dass die Organisatoren die (Infektions)-Protokolle einhalten», sagte Norwegens Langlaufchef Espen Bjervig der norwegischen Nachrichtenagentur NTB.

Norwegen, Schweden und Finnland hatten sich vorab dafür ausgesprochen, die Austragungsorte der Tour de Ski zu reduzieren.