Trient muss aufs Jahr 2021 ausweichen

Europas Radsportverband verschiebt die Strassen-Europameisterschaften wegen der Coronavirus-Krise ins Jahr 2021.

Drucken
Teilen
Stefan Küng verpasste beim letztjährigen EM-Zeitfahren in Alkmaar eine Medaille lediglich um 17 Hundertstel

Stefan Küng verpasste beim letztjährigen EM-Zeitfahren in Alkmaar eine Medaille lediglich um 17 Hundertstel

Keystone/EPA/SEBASTIEN NOGIER
(sda)

Heuer hätten die Titelkämpfe, die erst vor wenigen Jahren für Elite-Klassen geöffnet wurden und in der Regel ein gehaltvolles Feld anlocken, vom 9. bis 13. September in Trient stattfinden sollen.

Für 2021 wird Trient Gastgeber bleiben, das Datum muss aber noch mit dem internationalen Radsportkalender abgestimmt werden. Zur Auswahl stehen die erste oder zweite September-Woche.