Trio aus dem Verkehr gezogen

Jérémie Kamerzin vom SC Bern und Fabrice Herzog von den ZSC Lions werden jeweils mit zwei Spielsperren belegt. Auch Ambris Dario Rohrbach muss mindestens ein Spiel aussetzen.

Drucken
Teilen
Fabrice Herzog (links) ist für zwei Spiele gesperrt (Bild: KEYSTONE/MELANIE DUCHENE)

Fabrice Herzog (links) ist für zwei Spiele gesperrt (Bild: KEYSTONE/MELANIE DUCHENE)

(sda)

Kamerzin wurde wegen eines Checks gegen den Kopf von Lausannes Stürmer Tim Traber bestraft, Herzog wegen eines Bandenchecks gegen Fribourgs Ralph Stalder. Beide Vergehen hatten am 22. Januar stattgefunden.

Eine vorsorgliche Spielsperre wurde gegen Ambris Dario Rohrbach ausgesprochen. Rohrbach war am Donnerstag beim Spiel in Genf (3:2 n.V.) wegen eines Checks gegen den Kopf von Arnaud Riat bereits in der 3. Minute mit einem Restausschluss bestraft worden.