Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Tschechien führt gegen die USA 2:0

Tschechien befindet sich nach dem ersten Tag des Fed-Cup-Finals auf Kurs, die Trophäe erneut zu gewinnen. Es wäre der fünfte Sieg seit 2011, aber zugleich auch der erste gegen die USA seit 33 Jahren.
Katerina Siniakova ballt die Faust: Tschechien steht dicht vor einem weiteren Triumph im Fed Cup (Bild: KEYSTONE/EPA/MARTIN DIVISEK)

Katerina Siniakova ballt die Faust: Tschechien steht dicht vor einem weiteren Triumph im Fed Cup (Bild: KEYSTONE/EPA/MARTIN DIVISEK)

(sda)

Die Tschechinnen erarbeiteten sich in Prag gegen die stark ersatzgeschwächten Titelverteidigerinnen aus den USA, denen vier der fünf besten Spielerinnen fehlen, eine 2:0-Führung. Barbora Strycova kämpfte zu Beginn Sofia Kenin 6:7 (5:7), 6:1, 6:4 nieder. Im zweiten Einzel setzte sich die Doppel-Weltranglistenerste Katerina Siniakova gegen Alison Riske 6:3, 7:6 (7:2) durch.

Die 32-jährige Strycova beendet nach 16 Jahren im Team nach dem Endspiel ihre Fed-Cup-Karriere. Mit dem Titelgewinn könnte sie sich selbst das schönste Abschiedsgeschenk machen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.