Tschechiens Ligen starten am 23. Mai wieder

In Tschechien wird bald wieder Profi-Fussball gespielt.

Drucken
Teilen
In Tschechien beginnt der Spielbetrieb am 23. Mai wieder. Im Bild Slavia Prags Fitnesstrainer Martin Trasak bei einem Trainings des Teams am 20. April

In Tschechien beginnt der Spielbetrieb am 23. Mai wieder. Im Bild Slavia Prags Fitnesstrainer Martin Trasak bei einem Trainings des Teams am 20. April

KEYSTONE/EPA/MARTIN MALY / HANDOUT
(sda/dpa)

Die erste Begegnung nach mehr als zweimonatiger Corona-Pause soll am 23. Mai zwischen den beiden Erstligisten FK Teplice und Slovan Liberec stattfinden.

Sowohl die Saison der ersten als auch der zweiten Liga soll zu Ende gespielt werden. Dafür sprach sich eine deutliche Mehrheit der Vereine bei ihrer Sitzung in Prag aus, wie der Ligaverband mitteilte.

Es gelten strenge Hygienevorschriften. Zuschauer sind nicht zugelassen. Der Meister der ersten Liga soll nach den Plänen Mitte Juli feststehen. Auf der Sitzung wurde zudem Liga-Präsident Dusan Svoboda für weitere vier Jahre im Amt bestätigt.

Bereits seit Montag dürfen in Tschechien wieder Sportveranstaltungen mit bis zu hundert Personen stattfinden. Bis Dienstagnachmittag gab es in dem EU-Mitgliedstaat nach Angaben des Gesundheitsministeriums 8198 bestätigte Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus. Es wurden 282 Todesfälle mit der Erkrankung in Verbindung gebracht.