Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Tsitsipas gewinnt 12 Plätze

Die Finalqualifikation in Toronto zahlt sich für den am Sonntag 20 Jahre alt gewordenen Stefanos Tsitsipas im ATP-Ranking aus. Der Grieche macht zwölf Plätze gut und ist neu die Nummer 15 der Welt.
Trotz verlorenem Final in Toronto auf dem Vormarsch: der 20-jährige Grieche Stefanos Tsitsipas (Bild: KEYSTONE/EPA/WARREN TODA)

Trotz verlorenem Final in Toronto auf dem Vormarsch: der 20-jährige Grieche Stefanos Tsitsipas (Bild: KEYSTONE/EPA/WARREN TODA)

(sda)

Vor einem Jahr lag der Junioren-Wimbledonfinalist von 2016 noch auf Position 159.

An der Spitze enteilt Rafael Nadal nach seinem Finalsieg gegen Tsitsipas der Konkurrenz. Er kann sich deshalb auch den Verzicht auf das Masters-1000-Turnier in dieser Woche in Cincinnati leisten. Der 32-jährige Spanier baute seinen Vorsprung auf den fünf Jahre älteren Roger Federer auf 3740 Punkte aus. Im Jahresranking liegt er ebenfalls bereits 2495 Zähler vor dem zweitplatzierten Alexander Zverev. Zum Vergleich: Der Sieg bei einem Grand-Slam-Turnier trägt 2000 Punkte ein.

Stan Wawrinka verbesserte sich dank seiner Achtelfinal-Qualifikation in Kanada um 44 Plätze an die 151. Stelle.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.