ATP-Tour

Turnier von Indian Wells verschoben

Das Masters-1000-Turnier von Indian Wells findet im kommenden Jahr nicht wie gewohnt im März statt.

Drucken
Teilen
In Indian Wells wird im März kein Profi-Tennis gespielt

In Indian Wells wird im März kein Profi-Tennis gespielt

KEYSTONE/EPA/LARRY W. SMITH
(sda)

Das Turnier in Kalifornien wurde auf einen späteren, noch zu bestimmten Zeitpunkt verschoben, wie die ATP bekannt gab.

Nach dem Australian Open, das vom 8. bis 21. Februar stattfindet, stehen für die Männer bis Ende März Turniere in Lateinamerika (Cordoba, Buenos Aires, Santiago und Acapulco), Europa (Montpellier, Rotterdam und Marseille) und im Nahen Osten (Doha und Dubai) im Programm. Höhepunkt der zweiten Tranche ihres Kalenders, die die ATP am Dienstag bekannt gab, ist das Masters-1000-Turnier von Miami (22. März bis 4. April). An diesem nehmen auch die Spielerinnen teil. Von der WTA-Tour ist ansonsten bislang nur das Programm bis zum Australian Open bekannt.

Roger Federer dürfte Ende Februar oder im Verlauf vom März auf die Tour zurückkehren. Dabei bieten sich die Turniere in Rotterdam (ab 27. Februar) und Dubai (ab 13. März) für das Comeback an.