Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Überschwemmungen in Pyeongchang

Dreieinhalb Monate nach dem Ende der Olympischen Winterspiele wird Pyeongchang von Unwettern heimgesucht.
Nach den Olympischen Spielen rückte Pyeongchang ungewollt wieder in die Schlagzeilen (Bild: KEYSTONE/VALENTIN FLAURAUD)

Nach den Olympischen Spielen rückte Pyeongchang ungewollt wieder in die Schlagzeilen (Bild: KEYSTONE/VALENTIN FLAURAUD)

(sda)

Überschwemmungen haben rund 50 Häuser zerstört und mehr als 70 Familien obdachlos gemacht. Das Internationale Olympische Komitee hat der Region im Nordosten Südkoreas 150'000 Dollar als Soforthilfe zukommen lassen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.