Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Unbesiegte Oilers unterliegen sieglosen Blackhawks

In ihrem sechsten Spiel der NHL-Saison gehen die Edmonton Oilers erstmals als Verlierer vom Eis. Dies ausgerechnet mit einem 1:3 bei den zuvor sieglos gewesenen Chicago Blackhawks.
Jujhar Khaira (rechts) von den Edmonton Oilers im wilden Kampf gegen Andrew Shaw von den Chicago Blackhawks (Bild: KEYSTONE/AP/CHARLES REX ARBOGAST)

Jujhar Khaira (rechts) von den Edmonton Oilers im wilden Kampf gegen Andrew Shaw von den Chicago Blackhawks (Bild: KEYSTONE/AP/CHARLES REX ARBOGAST)

(sda)

Bei den Oilers, die zum zweiten Mal in Folge ohne Gaëtan Haas antraten, ging auch die persönliche Serie von Connor McDavid zu Ende. Der Center hatte in den ersten fünf Partien der Saison durchwegs gepunktet (vier Tore, acht Assists).

Ihr einziges Tor in Chicago erzielte die Oilers erst nach knapp 58 Minuten zum 1:2. Das entscheidende 3:1 fiel nach 59:05 ins leere Tor.

Die Washington Capitals mit Verteidiger Jonas Siegenthaler verloren daheim gegen Colorado Avalanche 3:6. Siegenthaler verletzte sich im letzten Drittel und konnte nicht weiterspielen. Es bestand der Verdacht auf eine Hirnerschütterung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.