US-Frauenteam geht gegen Gehaltsurteil in Berufung

Der Kampf der Frauen-Fussballnationalmannschaft der USA um ihre Entlohnung geht in die nächste Runde.

Drucken
Teilen
Die amerikanischen Spielerinnen kämpfen um mehr Lohn

Die amerikanischen Spielerinnen kämpfen um mehr Lohn

KEYSTONE/AP/FRANCISCO SECO
(sda/apa/afp)

Der Kampf der Frauen-Fussballnationalmannschaft der USA um ihre Entlohnung geht in die nächste Runde. Man habe gegen das Urteil der Vorwoche Berufung eingelegt, erklärte eine Teamsprecherin am Samstag. Ein Bundesgericht in Kalifornien hatte die Klage der amerikanischen Spielerinnen abgewiesen.

In der Urteilsbegründung hiess es unter anderem, das Frauen-Team habe in der Vergangenheit das Angebot abgelehnt, gleich wie die Männer entlohnt zu werden. Die Sprecherin der Spielerinnen meinte dazu: «Es ist keine gerechte Entlohnung, wenn die Frauen in etwa gleich viel verdienen wie die Männer, obwohl sie doppelt soviele Matches gewinnen.»