Visp weiter im Torrausch

Visp stösst durch einen 6:1-Kantersieg über die GCK Lions auf den 2. Rang vor. Die Walliser tun dies auf Kosten von Langenthal, das gegen Olten erst nach Penaltyschiessen gewann.

Drucken
Teilen
Dan Kissel traf für Visp zweimal (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

Dan Kissel traf für Visp zweimal (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

(sda)

Visp, das am Freitag gegen Olten einen 0:3-Rückstand in einen 5:3-Sieg verwandelt hatte, fuhr gegen die GCK Lions auf dem gleichem Weg fort und siegte mit 6:1. Nach elf Minuten führten die Walliser bereits mit 5:0. Mit Tomas Dolana und dem Amerikaner Daniel Kissel gab es zwei Doppeltorschützen. Kissel eröffnete bereits nach zwölf Sekunden der Partie das Skore und stellte mit dem 6:1 schon in der 33. Minute das Endresultat her.

Für Langenthal erzielte Captain Stefan Tschannen das siegbringende Tor im Penaltyschiessen zum 3.2 gegen Olten.

Kloten feierte im dritten Kantons-Derby gegen Winterthur den zweiten Sieg. Die Zürcher Unterländer gewannen auswärts beim Vorletzten mit 5:3. Fünf verschiedene Spieler erzielten für den Absteiger aus der National League und aktuellen Tabellensechsten der Swiss League die Treffer.

Resultate und Tabelle:

Langenthal - Olten 3:2 (0:1, 2:1, 0:0, 0:0) n.P. Thurgau - EVZ Academy 4:1 (2:0, 1:0, 1:1). Winterthur - Kloten 3:5 (1:1, 1:1, 1:3). Visp - GCK Lions 6:1 (5:1, 1:0, 0:0).

Rangliste: 1. La Chaux-de-Fonds 14/35 (52:34). 2. Visp 15/32 (57:41). 3. Langenthal 15/32 (48:32). 4. Ajoie 14/30 (52:28). 5. Olten 15/27 (57:41). 6. Kloten 15/21 (54:52). 7. Thurgau 15/17 (42:44). 8. GCK Lions 15/16 (45:54). 9. EVZ Academy 15/15 (36:59). 10. Winterthur 14/9 (33:56). 11. Biasca Ticino Rockets 15/9 (22:57).