Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Wacker Thun kassiert unerwartete Heimniederlage

Das stärker eingestufte Wacker Thun verliert in der 2. Runde der Finalrunde vor eigenem Anhang gegen Suhr Aarau 24:29 (12:16).
Handball (Bild: KEYSTONE/AP/HERIBERT PROEPPER)

Handball (Bild: KEYSTONE/AP/HERIBERT PROEPPER)

(sda)

Die Berner Oberländer sündigten insbesondere bei der Chancenauswertung. Bloss jeder zweite Abschlussversuch war von Erfolg gekrönt. Die Aarauer hingegen kamen auf eine Trefferquote von 58 Prozent.

Suhr Aarau zog mit diesem klaren Sieg - Thun lag ab dem Skore von 3:4 stets im Rückstand - nach Punkten mit Wacker gleich. Die beiden Mannschaften belegen nun mit 20 Zählern aus 16 Partien die Plätze 3 und 4.

Rangliste:

1. Pfadi Winterthur 15/23 (454:406). 2. Kadetten Schaffhausen 15/22 (447:370). 3. Suhr Aarau 16/20 (449:398). 4. Wacker Thun 16/20 (465:433). 5. BSV Bern 15/18 (449:435). 6. St. Otmar St. Gallen 15/17 (451:431).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.