Wawrinka beim Neustart nur kurz mit Mühe

Stan Wawrinka kehrt beim Challenger-Turnier in Prag nach fünf Monaten Pause erfolgreich ins Wettkampftennis zurück.

Drucken
Teilen
Stan the Man ist zurück: Beim Challenger-Turnier in Prag gewann er bei seinem ersten Ernstkampf seit mehr als fünf Monaten

Stan the Man ist zurück: Beim Challenger-Turnier in Prag gewann er bei seinem ersten Ernstkampf seit mehr als fünf Monaten

KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
(sda)

Der 35-jährige Waadtländer setzte sich gegen den Russen Roman Safiullin (ATP 178) nach einer Schwächephase im zweiten Satz 6:1, 4:6, 6:1 durch. Im Achtelfinal kündet sich die Aufgabe für den topgesetzten Wawrinka gegen den Deutschen Oscar Otte, die Nummer 216 der Weltrangliste, kaum viel schwieriger an.

Wawrinka verzichtet wegen der Unsicherheiten rund um die Corona-Pandemie auf die Reise nach Amerika und die beiden Turniere in New York (Masters-1000 von Cincinnati und US Open). Stattdessen bereitet sich der dreifache Grand-Slam-Champion bei zwei Sandplatz-Turnieren der Challenger-Kategorie in Prag auf das Masters-1000 in Rom (ab 14. September) und das French Open in Paris (ab 27. September) vor. Sein zuvor letztes Spiel hatte der Weltranglisten-17. Ende Februar bei der Viertelfinal-Niederlage in Acapulco gegen Grigor Dimitrov bestritten.