Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Wawrinka in Genf doch am Start

Stan Wawrinka wird seinen Titel am Geneva Open nächste Woche doch verteidigen. Der Waadtländer, der die letzten beiden Jahre das ATP-Turnier in Genf gewonnen hat, nimmt eine Wildcard an.
Kehrt nach seinen zwei Siegen in den letzten beiden Jahren ans Geneva Open zurück: Stan Wawrinka (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

Kehrt nach seinen zwei Siegen in den letzten beiden Jahren ans Geneva Open zurück: Stan Wawrinka (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

(sda)

Der auf Platz 23 der Weltrangliste zurückgefallene Wawrinka ist hinter dem US-Amerikaner Sam Querrey und dem Italiener Fabio Fognini die Nummer 3 der Setzliste. Nach einem Freilos trifft er in der 2. Runde auf den Amerikaner Jared Donaldson (ATP 55) oder den Usbeken Denis Istomin (ATP 96).

Die übrigen beiden Wildcards gingen an Fognini und den ehemaligen French-Open-Finalisten David Ferrer.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.