Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Wawrinka in vier Sätzen erfolgreich

Stan Wawrinka erreicht beim US Open in vier Sätzen die 2. Runde. Der Waadtländer setzt sich 6:3, 7:6 (7:4), 4:6, 6:3 gegen das erst 18-jährige italienische Riesentalent Jannik Sinner (ATP 137) durch.
Mit etwas Mühe in die 2. Runde des US Open eingezogen: Stan Wawrinka (Bild: KEYSTONE/EPA/JASON SZENES)

Mit etwas Mühe in die 2. Runde des US Open eingezogen: Stan Wawrinka (Bild: KEYSTONE/EPA/JASON SZENES)

(sda)

Der Südtiroler Sinner zeigte über weite Strecken auf, warum ihm eine grosse Zukunft vorausgesagt wird. Er agierte furchtlos, spielte offensiv und kam zu nicht weniger als 14 Breakchancen, konnte jedoch nur vier davon nützen. In den entscheidenden Momenten setzte sich Wawrinkas grössere Routine auf dieser Bühne durch. Nach 2:48 Stunden verwertete der 17 Jahre ältere Romand seinen zweiten Matchball standesgemäss mit einem Ass.

Der Romand zeigte sich zufrieden mit seinem Arbeitstag, auch wenn er sich zuweilen «etwas zu zögerlich» zeigte. «Ich habe zuletzt nicht viele Matches gewonnen», erklärte die Nummer 24 der Welt. «Dieser Sieg tut mir gut.»

In der nächsten Runde trifft Wawrinka, der US-Open-Champion von 2016, am Mittwoch auf Jérémy Chardy (ATP 74). Der Franzose setzte sich in fünf Sätzen gegen den talentierten Polen Hubert Hurkacz (ATP 35) durch. In fünf Duellen mit Chardy hat Wawrinka erst zweimal einen Satz abgeben müssen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.