Weitere zwei Spielsperren gegen Pedretti

Biels Stürmer Marco Pedretti wird für sein Vergehen im ersten Meisterschaftsspiel vom Freitag gegen Genf-Servette für drei Spiele gesperrt und mit 3300 Franken gebüsst.

Merken
Drucken
Teilen
Muss weitere zwei Spiele zuschauen: Biels Marco Pedretti (Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Muss weitere zwei Spiele zuschauen: Biels Marco Pedretti (Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

(sda)

Er hatte den Genfer Johan Fransson gegen den Kopf gecheckt. Eine Sperre hat Pedretti bereits am Samstag gegen Lausanne abgesessen.