Basketball

Westbrook wechselt zu den Wizards

NBA-Star Russell Westbrook wechselt von den Houston Rockets zu den Washington Wizards. Im Gegenzug erhalten die Texaner den lange verletzt gewesenen John Wall sowie einen Erstrunden-Pick.

Drucken
Teilen
Russell Westbrook und die Houston Rockets gehen nach einer Saison bereits wieder getrennte Wege

Russell Westbrook und die Houston Rockets gehen nach einer Saison bereits wieder getrennte Wege

KEYSTONE/AP/Mark J. Terrill
(sda/apa/dpa)

Westbrook, 2017 zum wertvollsten Spieler der NBA gekürt, absolvierte nur eine Saison für Houston, davor hatte er elf Jahre für die Oklahoma City Thunder gespielt. Bei den Rockets war er zwischenzeitlich Teamkollege zweier Schweizer: Clint Capela, der im Februar zu den Atlanta Hawks transferiert wurde, und Thabo Sefolosha. Letzterer ist aktuell vertragslos.

Westbrooks Engagement bei Houston darf als Enttäuschung bezeichnet werden. Die Rockets hatten sich durch die Verpflichtung des Point Guards den ersten Titel seit 1995 erhofft, stattdessen schieden sie im Viertelfinal gegen den späteren Champion Los Angeles Lakers (1:4) sang- und klanglos aus.