Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Wil bleibt Leader dank Last-Minute-Treffer

Der FC Wil verteidigt seine Leaderposition in der Challenge League dank einem Tor in der Nachspielzeit. In der 91. Minute gelingt den Ostschweizern beim Verfolger Lausanne das 2:2.
Konrad Fünfstück bleibt mit Wil an der Tabellenspitze (Bild: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)

Konrad Fünfstück bleibt mit Wil an der Tabellenspitze (Bild: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)

(sda)

Der FC Wil blieb zum siebten Mal in Serie ungeschlagen, obwohl es lange Zeit schlecht aussah für die Ostschweizer. Ein Treffer von Lausannes Verteidiger Elton Monteiro und ein Eigentor sorgten dafür, dass Wil bis in die 73. Minute 0:2 zurück lag. Carlos Silvio und Andelko Savic sicherten noch den einen Punkt. Der 25-jährige, in Lausanne geborene Savic traf in der Nachspielzeit, drei Minuten nach seiner Einwechslung, zum 2:2.

Das drittplatzierte Rapperswil-Jona verteidigte seinen Platz dank dem 1:1 gegen Servette. Aldin Turkes erzielte in der 89. Minute den Ausgleich für die St. Galler. Für den 22-jährigen Stürmer war es im neunten Spiel bereits der sechste Treffer. Servette war kurz vor der Pause durch Alexandre Alphonse in Führung gegangen. Die Genfer warten seit nunmehr vier Partien auf einen Sieg.

Im dritten Spiel vom Samstag setzte sich Chiasso in Winterthur mit 1:0 durch. Zoran Josipovic war in der 70. Minute für die Tessiner erfolgreich.

Telegramme und Rangliste:

Rapperswil-Jona - Servette 1:1 (0:1)

1465 Zuschauer. - SR Staubli. - Tore: 43. Alphonse 0:1. 89. Turkes 1:1.

Winterthur - Chiasso 0:1 (0:0)

3500 Zuschauer. - SR Al Marri (QAT). - Tor: 70. Josipovic 0:1.

Lausanne-Sport - Wil 2:2 (2:0)

1925 Zuschauer. - SR Jancevski. - Tore: 31. Monteiro 1:0. 37. Gonçalves (Eigentor) 2:0. 73. Carlos Silvio 2:1. 91. Savic 2:2.

Rangliste: 1. Wil 8/17 (11:5). 2. Rapperswil-Jona 9/16 (14:11). 3. Lausanne-Sport 8/15 (13:7). 4. Winterthur 9/14 (12:9). 5. Servette 9/12 (11:7). 6. Schaffhausen 9/12 (12:12). 7. Chiasso 9/10 (8:17). 8. Kriens 9/9 (10:12). 9. Vaduz 8/8 (9:12). 10. Aarau 8/4 (7:15).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.