YB kennt seinen Gegner erst am Freitag

Die Young Boys kennen ihren Gegner in der 2. Runde der Qualifikation für die Champions League vom nächsten Mittwoch in Bern erst am Freitag.

Drucken
Teilen
YB-Trainer Gerardo Seoane muss warten, bis der erste Gegner in der Champions-League-Qualifikation bekannt ist

YB-Trainer Gerardo Seoane muss warten, bis der erste Gegner in der Champions-League-Qualifikation bekannt ist

KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
(sda)

Das Erstrunden-Duell zwischen Klaksvik von den Färöern und Slovan Bratislava musste um zwei Tage auf Freitag verschoben werden, weil sich die Mannschaft von Slovan wegen zwei positiven Corona-Tests auf den Färöern in der Quarantäne befindet.

Während die Behörden in Torshavn die Austragung der Partie nicht erlauben wollten, sorgte die UEFA zusammen mit Slovan dafür, dass das Spiel mit zwei Tagen Verspätung doch noch stattfinden kann. Aus dem 18-Mann-Aufgebot der Slowaken dürfen am Freitag alle Spieler eingesetzt werden, welche bis dahin zweimal negativ getestet werden. Ausserdem werden nun ursprünglich nicht nominierte Akteure sowie eine Handvoll Junioren aus Bratislava nachreisen, wie der Klub auf seiner Homepage bekannt gab.