Zarco brach sich beim Spielberg-Crash das Handgelenk

Der Horror-Crash beim Grand Prix von Österreich in Spielberg vom vergangenen Wochenende hat für Johann Zarco ein Nachspiel.

Drucken
Teilen
Gebrochenes Handgelenk: Ducati-Fahrer Johann Zarco

Gebrochenes Handgelenk: Ducati-Fahrer Johann Zarco

KEYSTONE/EPA/MARTIN DIVISEK
(sda/reu/apa)

Der Franzose muss sich wegen eines nun diagnostizierten Bruchs des rechten Handgelenks am Mittwoch einer Operation unterziehen. Wenn er danach als fit erklärt wird, möchte er auch beim zweiten MotoGP-Rennen auf dem Red-Bull-Ring dabei sein.

Der Ducati-Pilot war am Sonntag in einen Aufsehen erregenden Unfall mit dem Italiener Franco Morbidelli verwickelt. Die Motorräder der zwei Fahrer verfehlten dabei Valentino Rossi und Maverick Viñales nur um Zentimeter.