Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Zwei Spielsperren gegen Servette-Captain Noah Rod

Gegen Captain Noah Rod von Genève-Servette wird eine Sperre von zwei Spielen ausgesprochen worden, die zweite davon wird er am Dienstag gegen die ZSC Lions verbüssen.
Noah Rod ist noch ein Spiel gesperrt (Bild: KEYSTONE/MARCEL BIERI)

Noah Rod ist noch ein Spiel gesperrt (Bild: KEYSTONE/MARCEL BIERI)

(sda)

Der Schweizer Internationale muss zusätzlich zur Sperre eine Busse von 3900 Franken bezahlen. Rod wurde wegen einer Behinderung von Langnaus Stürmer Loïc In-Albon zum Meisterschaftstart am Freitag zur Rechenschaft gezogen.

In-Albon konnte nach dem Vergehen von Rod in der 4. Minute nicht mehr weiterspielen und verliess das Eis mit Verdacht auf eine Hirnerschütterung.

Rods Teamkollege Floran Douay wurde derweil wegen eines Checks gegen den Kopf des Bielers Mike Künzle in der Partie vom letzten Samstag für ein Spiel gesperrt und mit 1760 Franken gebüsst. Er wird damit gegen die ZSC Lions ebenfalls fehlen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.