Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Zwei weitere Schweizer schaffen Sprung ins Haupttableau

Henri Laaksonen und Viktorija Golubic stehen am Australian Open in Melbourne im Hauptfeld. Beide gewinnen auch ihre dritte Partie der Qualifikation.
Viktorija Golubic steht zum vierten Mal in Folge am Australian Open in Melbourne im Hauptfeld (Bild: KEYSTONE/EPA/ERIK S. LESSER)

Viktorija Golubic steht zum vierten Mal in Folge am Australian Open in Melbourne im Hauptfeld (Bild: KEYSTONE/EPA/ERIK S. LESSER)

(sda)

Laaksonen (ATP 166) setzte sich in der 3. und letzten Runde gegen den Portugiesen João Domingues 7:6 (7:4), 6:2 durch und qualifizierte sich damit erstmals für das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres, wo er in der Startrunde auf den Bosnier Mirza Basic (ATP 97) trifft.

Golubic (WTA 104) besiegte zum Abschluss der Qualifikation die Amerikanerin Nicole Gibbs 6:3, 7:6 (7:3). Für die 26-jährige Zürcherin ist es bereits die vierte Teilnahme in Folge am Major in Down Under, bereits 2016 und 2018 hatte sie in Melbourne die Qualifikation überstanden. Auf einen Sieg im Hauptfeld wartet sie allerdings noch. Die nächste Chance bietet sich ihr nun gegen die Ukrainerin Jelina Switolina, die Nummer 6 der Welt und Siegerin des letzten WTA Masters in Singapur.

Dank Laaksonen und Golubic bestreiten sieben Schweizer (drei Männer, vier Frauen) die Einzel-Konkurrenz an dem am Montag beginnenden Turnier.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.