Zwei weitere Spiele der ZSC Lions verschoben

Die ZSC Lions müssen bis am Mittwoch, 18. November, in Quarantäne. Zwei weitere Spiele der Zürcher müssen deshalb verschoben werden

Drucken
Teilen
Die ZSC Lions müssen bis am 18. November in die Quarantäne

Die ZSC Lions müssen bis am 18. November in die Quarantäne

KEYSTONE/ENNIO LEANZA
(sda)

In den letzten Tagen sind drei Mitglieder der Mannschaft respektive des Betreuerstabs positiv auf das Coronavirus getestet worden. Deshalb verordnete der Zürcher Kantonsarzt die Quarantäne für die gesamte Mannschaft.

Das Heimspiel der ZSC Lions am Freitag gegen Lugano und das Auswärtsspiel am Samstag gegen Fribourg-Gottéron können deshalb nicht stattfinden. Am Dienstag war bereits das Duell zwischen den Zürchern und den SCL Tigers verschoben worden. Nachholdaten für die drei verschobenen Partien sind noch nicht bekannt.

Die ZSC Lions sind das zehnte Team der National League, das eine Zwangspause einlegen muss. Einzig Bern und Davos mussten seit dem Saisonstart am 1. Oktober noch nie in Quarantäne.