Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Zweiter Sieg in Koper für Steingruber

Auch am zweiten Finaltag des World Challenge Cups in Koper erringt Kunstturnerin Giulia Steingruber einen Sieg. Sie gewinnt den Final im Bodenturnen, am Schwebebalken belegt sie Platz 2.
Beim World Challenge Cup in Koper siegreich: Giulia Steingruber (Bild: KEYSTONE/MARCEL BIERI)

Beim World Challenge Cup in Koper siegreich: Giulia Steingruber (Bild: KEYSTONE/MARCEL BIERI)

(sda)

Der Einstieg in die Weltcup-Saison 2018 gelang Giulia Steingruber nach Mass. Nachdem die St. Gallerin am ersten Finaltag den Sieg am Sprung und den 5. Rang am Stufenbarren erturnt hatte, doppelte sie mit dem Sieg am Boden und Platz 2 am Stufenbarren nach. An beiden Geräten zeigte Steingruber noch nicht alle Höchstschwierigkeiten, aber sie überzeugte mit zwei sauberen, fehlerfreien Übungen.

Bei den Männern erturnte sich Benjamin Gischard den 3. Platz im Sprung. Dies war ihm am Vortag bereits am Boden gelungen. Weniger glücklich agierten Moreno Kratter und Oliver Hegi am Reck. Beide Schweizer stürzten und beendeten den Final in den Rängen 7 und 8.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.