Brillenkonzern EssilorLuxottica deckt Betrug in eigenem Werk auf

Der für seine Kernmarke Ray-Ban bekannte Brillenkonzern EssilorLuxottica hat in einem seiner Werke in Thailand betrügerische finanzielle Aktivitäten aufgedeckt.

Hören
Drucken
Teilen
Das französische Optikerunternehmen EssilorLuxottica hat durch einen Betrugsfall Millionen verloren.

Das französische Optikerunternehmen EssilorLuxottica hat durch einen Betrugsfall Millionen verloren.

KEYSTONE/GAETAN BALLY
(sda/awp/dpa)

Unter anderem in Thailand sei bereits Anzeige erstattet worden, teilte der französische Konzern am Montag mit. Zudem habe man Massnahmen ergriffen, um «zweckentfremdete Gelder zurückzugewinnen» und so den Schaden möglichst zu begrenzen.

Den finanziellen Schaden schätzt das Management auf 190 Millionen Euro vor möglichen Versicherungsleistungen. Die Kosten würden in den Zahlen für 2019 verbucht.