Modekette Gap kommt beim Umsatzrückgang glimpflich davon

Die US-Modekette Gap ist mit einem geringeren Umsatzrückgang davongekommen als weithin erwartet worden war. Die Erlöse schrumpften in dem am 2. November beendeten Geschäftsquartal um 2,2 Prozent auf rund vier Milliarden Dollar.

Merken
Drucken
Teilen
Die Modemarke Gap kommt bei ihrer Sanierung voran - die Umsätze sind im abgelaufenen Geschäftsquartal nicht so stark zurückgegangen, wie erwartet worden war. (Bild: KEYSTONE/AP/Paul Sakuma)

Die Modemarke Gap kommt bei ihrer Sanierung voran - die Umsätze sind im abgelaufenen Geschäftsquartal nicht so stark zurückgegangen, wie erwartet worden war. (Bild: KEYSTONE/AP/Paul Sakuma)

(sda/reu)

Das Unternehmen aus San Francisco meldete am Donnerstag (Ortszeit) ebenfalls Fortschritte bei der Abspaltung der Marke Old Navy, die erfolgreicher als die Hausmarke ist. Die Gap-Aktien legten daraufhin nachbörslich rund vier Prozent zu.